Ganzheitliche Energie-Balance  befasst sich mit den feinstofflichen Ebenen, die in und um unseren Körper wirken. Ziel dabei ist es, mit verschiedenen Techniken und Wissen die Energieströme im Körper zu reinigen, ins Gleichgewicht zu bringen und zu harmonisieren also die Energie-Balance wieder herzustellen. Dann ist es uns möglich, die Selbstheilungskräfte, die jeder in sich trägt, zu aktivieren. Dies hilft uns letztlich dabei, uns von angenommenen Wertesystemen, belastenden Erinnerungen und von Stress zu befreien, um dann den eigenen Weg für unser Leben zu finden.
Jede Nervenzelle, die aktiviert wird, produziert Energie, die durch unseren Körper fließt. Über die mentale Ebene können wir darauf Einfluss nehmen. Jeder Gedanke (positiv wie negativ) erzeugt Energie und verändert das Energiefeld. Das kann uns psychisch wie physisch beeinflussen – und wir merken es oft gar nicht, bis wir erkranken.
Die Energie-Balance fördert die Kontaktaufnahme zu sich selbst. Es geht darum, sich selbst wieder zu entdecken, zu wissen wer man ist und was man für sich braucht. Dann können sich unsere Selbstheilungskräfte auf allen drei Ebenen
(Körper, Geist und Seele) entfalten.

In der Energie-Balance wird unter anderem mit der Aura und den Chakras gearbeitet.

Aura
Die Aura ist wie eine Hülle (Energiekörper), die den physischen Körper umgibt. Der Energiekörper (Aura, Hülle) besteht aus verschiedenen Schichten, die sich in Funktionen, Größe und Formen sowie Farben unterscheiden. Sie sind wie ein Schutzraum, zwischen dem Körper und der Umwelt. Die meisten Menschen haben Schwierigkeiten, ihren eigenen Raum zu spüren, sich nach außen hin abzugrenzen. Das kann zum Beispiel in einer Gruppe oder Menschenansammlung dazu führen, dass die eigenen Grenzen nicht wahrgenommen und respektiert werden. Dann ist es einfacher für andere, (mit ihren Energien) in diesen Schutzraum einzudringen und unser eigenes Energiefeld zu stören. Das kann dazu führen, dass man sich gestresst, unwohl oder ausgelaugt fühlt.

Chakren
Die Aura und der physische Körper werden durch Energiezentren (Chakras) miteinander verbunden. Die Chakras werden oft als farbige Energiewirbel wahrgenommen. Sie sind durch den Chakrakanal miteinander verbunden. Hauptsächlich arbeitet man mit den 7 Hauptchakras sowie den Fuß- und Handchakras. Die Chakras weisen unterschiedliche Funktionen bzw. Themenbereiche auf.

Aura- und Chakra-Balance
In der Aura- und Chakra-Balance nehme ich Kontakt mit deinem Inneren auf und spüre , was du für deinen momentanen Prozess in deinem feinstofflichen Energiesystem brauchst. In der Balance werden Blockaden gelöst, deine Energie wird in Bewegung gebracht und sie kann wieder frei fließen. Ferner werden auch evtl. eingedrungene fremde Energien verbannt.
Es wird leichter für dich alte Gewohnheiten und stagnierende Energien, die für dich jetzt nicht mehr passend sind, bewusst zu erleben und Stück für Stück loszulassen. Durch die Balance werden die Selbstheilungskräfte wieder aktiviert, die Organe, Zellen und das Hormonsystem sind wieder im Gleichgewicht und du fühlst dich besser und hast wieder eine gesunde Ausstrahlung.

Gerne unterstütze ich dich in deinem individuellen Anliegen, ob als Yogalehrerin, mit einer ganzheitlichen Energie-Balance oder Meditation.
Die Energiearbeit ersetzt keinen Arztbesuch.